Wie viel Menschen wiegt eine antike Skulptur?

März 28, 2015


Die Zerstörung antiker orientalischer Kulturgüter durch ISIS in Nimrud schockt unsere Gesellschaft. Der Schock wird nicht kleiner, wenn wir an die Zerstörung der Buddha-Statuen in Afghanistan denken, an die chinesische „Kulturrevolution“, an die Zerstörung des alten Zentrums von Warschau im 2. Weltkrieg, an Zerstörungen des 30-jährigen Krieges, des Tschingis-Khans und seiner Nachfolger, oder an die Zerstörung des jerusalemer Tempels durch die Römer.

Ich persönlich erinnere mich an die Zerstörung der Vijecnica, der alten Nationalbibliothek von Sarajevo in 1992. Von südlichen Hügeln rund um Sarajevo wie auf dem Präsentierteller sichtbar, reichten einige Granaten, um das Gebäude in Brand zu setzen – und hunderttausende Bücher und teils handschriftliche jahrhundertealte Schriftstücke gingen innerhalb von wenigen Stunden verloren. Wenig konnte gerettet werden, der Rest fiel als Ascheregen über die Stadt und seine Bewohner.

Als ich im Januar 1996 zum ersten Mal in Sarajevo war, wurde gerade die ausgebrannte Vijecnica das Ziel meines ersten Spaziergangs. Das einsturzgefährdete Gebäude war – neben der Brücke von Mostar – das Symbol für kriegerische Barbarei. Erst recht für mich, einer jungen Schriftsteller, einen Büchernarr, einen Bibliophilen. Zu sehen waren nur noch ein paar ausgebrannte Metallschränke für Karteikarten.

Dennoch stellte ich mir schon damals die unangenehme, doch naheliegende Frage: Hätte ich zu entscheiden, den Brand der Vijecnica rückgängig zu machen, oder aber den Tod einiger (einige Hunderter, Tausender?) Menschen in diesem Krieg rückgängig zu machen – wie würde ich entscheiden? Gibt es einen absoluten, über allen Werten liegenden Wert eines Kulturgutes, sei es ein altes Manuskript oder eine tausende Jahre alte Skulptur? Für diejenigen Sarajevaner, die damals versuchten, trotz Brand und Beschuss einen Teil der Bücher zu retten, indem sie ihr eigenes Leben riskierten, war die Antwort schon gegeben. Ich war und bin mir immer noch unsicher.

Ich kann mir nicht vorstellen, daß es einen unantastbaren, absoluten Wert eines Kulturgutes gibt. Vor allem, wenn man versucht, es an anderen Zerstörungen – wie der Umwelt oder des Menschen – zu messen. Gleichzeitig, denke ich: Kann es einen solchen höchsten Wert für ein menschliches Leben geben? Warum das menschliche Leben und dessen „Wert“ über alles zu stellen? Darf es irgendeiner, außer dem betroffenen Menschen selbst, entscheiden? Würde ich mich zwischen die Flammen werfen, um ein paar Bücher zu retten (zumal es sein konnte, daß ich ein paar Exemplare von Radovan Karadzics lausiger Gedichte-Bände erwische!)?

Bei den Skulpturen von Nimrud frage ich mich ebenfalls: Jammern wir da nicht viel lauter, wenn fünf, zehn, oder fünfzehn Skulpturen zerstört werden – als wenn in derselben Zeit fünf, zehn, fünfzehn oder fünfzig Iraker sterben, und zwar egal auf welcher Frontseite, ob Zivilisten ob Militante? Bei Schriftstücken der Vijecnica kann ich noch argumentieren, daß sie Inhalte besaßen, die – da nicht digitalisiert oder fotografiert – nun für immer verloren gegangen sind. Und diese Inhalte hätten vielleicht – ob wissenschaftlich, philosophisch, edukativ, oder nur ästhetisch – anderen Menschen viel Wertvollen gebracht. Aber die Skulpturen? Hatten bestenfalls einen ästhetischen Wert – und waren zuvor dokumentiert gewesen. Ebenso würde ich eine potenzielle Zerstörung der Mona Lisa oder der Sonnenblumen sehen – so what!?, es wurde ja millionenfach kopiert, dokumentiert, fotografiert!… Dafür soll kein Museumswächter sein Leben riskieren (außer er will es – weil er es anders als ich sieht…). Weder ein Kunstwerk noch ein menschliches Leben haben einen absoluten, über alles stehenden Wert. Die Abwägung, was retten, was riskieren, und welchen Verlust wie schrecklich zu empfinden – diese Entscheidung wird immer subjektiv und persönlich bleiben.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: